Über die Kulturkirche

Willkommen in der Kulturkirche

Stille und Kultur ein überzeugendes Konzept.

Das Konzept Kulturkirche in der Praxis | St. Johannis – Kulturkirche Altona
Branford Marsalis, Poetry Slam, Olli Dittrich, Konfirmationen und vier Wochen später ein syrisches Festbuffet für die Ehrenamtlichen der Gemeinde, Verdis Requiem mit Gästen aus Italien und Bachs h-moll-Messe mit dem Chor St. Johannis, dann eine Weinmesse mit edlen Tropfen aus Italien, ein Gottesdienst mit Bildern der „Schlumper“, einer Gruppe aus Künstler*innen mit Behinderungen, Konzerte der Hochschule für Musik an der Kuhn-Orgel, ein Konzert mit der Band Tokio Hotel, der 50ste Geburtstag von Nena und am 19. Juni das Dreigenerationen-Jazz-Duo Heinz Sauer und Michael Wollny.

Weiterlesen

Erhaltung des Kirchenbaus

Ilse Rüttgerodt-Riechmann, ist Kunsthistorikerin und arbeitet seit zweieinhalb Jahrzehnten im Kirchenvorstand, in ihrem Berufsleben war sie im Denkmalschutzamt Hamburg tätig. Sie ist eine weitere Protagonistin des Prozesses, der zu dem Modell Kulturkirche geführt hat. Sie schreibt:

Die Kulturkirche Altona gGmbH... wurde von der Behrens Beteiligungs GmbH … und der Kirchengemeinde St. Johannis im Dezember 1998 gegründet und schloss im Januar 1999 einen Pacht- und Kooperationsvertrag für das Kirchengebäude mit der Gemeinde ab. Die Gemeinde behielt sich die Nutzung für den Sonntag, hohe Fest- und Gedenktage vor, dazu kamen weitere Tage zur freien Verfügung. Zusätzliche Nutzungen, etwa für Proben, konnten ausgehandelt werden. Die Pacht diente der Gemeinde je zur Hälfte für Betriebskosten und als Baurücklage für das Gebäude...

Insgesamt wurde der Kirchraum wunschgemäß stärker als je in seiner Geschichte bespielt. Der Kirchenvorstand ist ist überzeugt, dass er nicht nur für die Gemeinde und die Erhaltung des Baudenkmals arbeitete, sondern ein ambitioniertes Modell für Erhalt und Nutzung eines Kirchenbaus entwickelt hat, das auch für andere Gemeinden von Interesse sein kann.

Login