Was uns ausmacht

Großgemeinde Altona-Ost

pastorinnen team

Altona-Ost ist die 2007 aus den Gemeinden Christophorus-, St. Johannis- und Friedenskirche entstandene Großgemeinde - 7.600 Gemeindeglieder bei einer Wohnbevölkerung von ca. 34.000 - in der die drei Kirchengebäude für das Profil der Gemeinde stehen:

Die Christophoruskirche ist seit 2009 als „Kirche der Stille“ Ort für Stille, Weite, Rhythmus. Neben regelmäßigen meditativen Gottesdiensten und Andachten finden hier offene Meditationsabende und Seminare zu unterschiedlichen Wegen der Stille statt, wie Herzensgebet und Kontemplation. Diese Kirche ist unser Angebot, neuen Formen von Religiosität und Spiritualität Raum zu geben.

St. Johannis – Kulturkirche Altona ist ein Ort für Gottesdienste, Konzerte und Feste der Gemeinde, sowie für kulturelle und andere Veranstaltungen. Seit Januar 2011 wird die Kirche von der Gemeinde und der gemeinnützigen „Kulturkirche Altona GmbH“ genutzt. Der Chor St. Johannis ist dort beheimatet, regelmäßig finden Orgelkonzerte, etwa in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater statt. Aktuell bildet sich unter dem Titel „JazzAmen“ ein neuer Konzertschwerpunkt heraus.

Die Friedenskirche auf dem Gebiet von St. Pauli-Nord ist unsere Gemeindekirche, in der jeden Sonntag um 10 Uhr Gottesdienst gefeiert wird. Die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und SeniorInnen findet in dieser Kirche statt. Der Gemeindechor der Friedenskirche, das Kammerorchester St. Pauli sowie die Big Band und der Kinderchor „Altönchen“ musizieren hier. Der „Ankerplatz St. Pauli e.V. – Flüchtlingshilfe an der Friedenskirche“ hat hier sein Zuhause. Geflüchtete Menschen finden regelmäßige Begleitung.

Die beiden Kindertagesstätten, seit 2014 in der Trägerschaft des Kitawerks Altona-Blankenese, Kinderbibelwoche, Zeltlager sowie die monatlichen Familienkirchen- und Minigottesdienste gehen auf die eher junge Klientel unseres Wohnquartiers ein. Zwei Seniorenheime und ein Hospiz werden durch die Gemeinde betreut.

Ein Charakteristikum unserer Gemeinde ist die Offenheit gegenüber dem Stadtteil und den Aktivitäten, die eine gesellschaftspolitische Positionierung unserer Kirchengemeinde immer wieder neu herausfordern. Das Gemeindegebiet liegt zwischen den Bahnhöfen Altona, Holstenstraße, Sternschanze und Feldstraße. Inzwischen hat sich dieses Quartier zum Teil zu einem Szeneviertel gewandelt, in dem Sozialwohnungen zunehmend von Eigentumswohnungen verdrängt werden

.

Merken

Login