Flüchtlingsarbeit

Flüchtlingsarbeit

"Ankerplatz St. Pauli e.V." - Wir machen das!

Der Verein Ankerplatz St. Pauli e.V. betreut v.a. Flüchtlinge, die durch die Raster der klassischen Betreuungssysteme fallen und keine oder noch keine staatlichen Zuwendungen erhalten. Zu uns kommen Familien und Einzelpersonen aus unterschiedlichen Ländern, die alle ihre individuellen Gründe hatten, ihr Land zu verlassen und sich auf den Weg zu uns zu machen. Hier angekommen, bedürfen sie alle unserer Hilfe.

Verlässlich organisieren wir jeden Mittwoch von 16.00 - 18.00 Uhr unser Ankerplatz Treffen in der Friedenskirche und geben Lebensmittelspenden aus, bieten Deutschkurse an, führen Gespräche und versuchen, Lösungen für Probleme zu finden, die mit der Integration oder aber einfach nur mit dem eben nicht so normalen Alltag zu tun haben. Daraus ergeben sich Begleittermine zu Ämtern, Ärzten, Kitas, aber auch zu flucht.punkt HH für juristischen Rat und vieles mehr.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, aber ein zeitliches Engangement für Sie nicht realisierbar ist, freuen wir uns über eine Geldspende. Spendenquittungen können wir selbstverständlich ausstellen. Im Namen aller, die wir unterstützen, möchten wir uns für Ihr Interesse und Ihre Hilfe bedanken.

Machen Sie mit! Sie können uns auf unterschiedlichste Art und Weise unterstützen:

Sachspenden
für unser Ankerplatz Treffen, wie haltbare Lebensmittel wie z.B. Reis, Hülsenfrüchte, Nudeln, Kekse, Tee etc., aber auch frisches Obst und Gemüse sowie jede Menge Windeln in allen Größen sind willkommen. Diese Spenden werden gleich an Ort und Stelle weitergegeben.

Geldspenden
für z.B. Medikamente, Windeln, Unterrichtsmaterial und vieles mehr, das wir nicht durch Sachspenden abdecken können. Auf Wunsch gerne mit Spendenquittung.

ANKERPLATZ ST. PAULI e.V.
DE 20 2005 0550 1250 1325 68
HASPDEHHXXX

Verwendungszweck: Spende

Oder per PayPal:

Fördermitgliedschaften
Werden Sie Fördermitglied und unterstützen Sie mit einem Jahresbeitrag von mindestens 25 EURO die ehrenamtliche Arbeit des Ankerplatz St. Pauli e.V.. (Studenten, Schüler, Senioren und Arbeitslose sind mit 5 EURO dabei)

Patenschaften
Für die Menschen, die wir betreuen, benötigen wir dringend Paten, die sie z. B. zu Behörden begleiten. Diese Patenschaften sollen kein „Fulltime Job“ werden, aber immer wieder kommen wir in die Situation, dass wir keine Zeit haben, alle wirklich wichtigen Termine zu begleiten. Wer sich dafür interessiert, kann gerne per
Mail über unsere Website Kontakt mit uns aufnehmen oder einfach am Mittwoch bei unseren Ankerplatz Treffen vorbeischauen.

Wohnraum
Einige der Menschen, die wir betreuen, können aufgrund ihres Aufenthaltsstatus, von dem Jobcenter finanzierten Wohnraum anmieten. Aber die Suche gestaltet sich natürlich durch die allgemeine Wohnungsnot als äußerst schwierig. Wenn Sie ein WG-Zimmer oder aber auch eine freie Wohnung an einen Flüchtling und Neuankömmling in unserer Stadt vermieten möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, die Mieteinnahmen sind wie schon erwähnt durch das Jobcenter abgesichert.

Ankerplatz Treffen
FLÜCHTLINGSHILFE AN DER FRIEDENSKIRCHE
Mittwochs, 16.00 – 18.00 Uhr
Friedenskirche, Otzenstraße 19, HH-St. Pauli

Unser aktueller Flyer zum Download: PDF. Mehr Informationen über den Ankerplatz St. Pauli finden Sie hier www.ankerplatzstpauli.com oder folgen Sie auf Facebook www.facebook.com/Ankerplatz-StPauli

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Login